Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Mir hr1 zu Elton John nach Las Vegas

Logo https://www.special.hr1.de/mir-hr1-zu-elton-john-nach-las-vegas

Stimmen Sie sich auf die große Show in Las Vegas ein und hören Sie hier in Elton Johns größte Hits rein.

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Erleben Sie den "Sir John" live: "The Million Dollar Piano" heißt die Show, die Elton John im "Caesars Palace" in Las Vegas spielt. In rund zwei Stunden können Sie einen Querschnitt aus mehr als 40 Jahren Musik-Karriere erleben. Natürlich sind Hits wie "Your Song“, "Rocket Man", "I Guess That's Why They Call It The Blues" und "Crocodile Rock” dabei.

Hier gibt es ein paar Geschichten über  "Sir John", und seine Musik, die Sie vielleicht noch nicht kennen...

Audio öffnen

Zum Anfang
Schließen
Vorher/Nacher Ansicht

Kleine Zeitreise: Elton John 1984 in der Londoner Wembley Arena -  und 2017 in Hamburg.

Vorher/Nachher-Ansicht starten

1971 landete er mit "Your song" erstmals unter den Top Ten der Billboard Hot 100, war dann einige Jahre einer der erfolgreichsten Popstars weltweit.

Nachdem ihm in den späten 1970ern die Puste ausging, meldete er sich Anfang der 80er mit seinem Album "Too Low for Zero"  zurück. Mit Hits wie "I'm Still Standing" zeigt er, was er drauf hat und nimmt auf der Erfolgsspur wieder Fahrt auf.

Zum Anfang

hr1-Songstory: "Someone Saved My Life Tonight"

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Der britische Songschreiber Bernie Taupin ist Co-Autor von Sir Elton John. Er war auch sein WG-Nachbar und Freund. 1969 hat er Elton John vor einem "dummen Fehler" gerettet. Zum Dank hat "Sir John" Taupin einen Song gewidmet.

hr1-Moderator Thommy Stärker erzählt im Audio die ganze Geschichte von "Someone Saved My Life Tonight".

Audio öffnen

Zum Anfang

hr1-Songstory zu "Philadelphia Freedom"

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Billy Jean King im Turnier in Wimbledon 1978.

Die ehemalige US-Tennisspielerin hat 20 Mal in Wimbledon gewonnen und mit ihrem Sieg gegen Herausforderer Bobby Riggs im "Battle of the Sexes" 1973 Elton John schwer beeindruckt. Durch Billy-Jean hat Elton seine Leidenschaft für Tennis endeckt und ihr zum Dank einen Song gewidmet.

hr1-Moderator Thommy Stärker erzählt im Audio die ganze Geschichte von "Philadelphia Freedom".

Audio öffnen

Zum Anfang
Elton John, David Furnish und ihre Söhne.

Elton John hat mit seinem Ehemann David Furnish zwei Söhne. Außerdem hat er in den vergangenen Jahren mehrere neue Unternehmen gegründet: Rocket Music kümmert sich um den Aufbau und die Vermarktung neuer musikalischer Talente. Rocket Sports unterstützt die Karrieren von jungen Sporttalenten und kümmert sich um Vermarktung und Sponsoring von britischen Profisportlern.

Wenn Elton mal wirklich frei hat, beschäftigt er sich mit Fotografie. Die Wände in seinem Haus in Atlanta sind vollgehängt mit Fotos, die er über die Jahre gesammelt und ersteigert hat. Kenner schätzen, dass er die weltweit größte Privatsammlung von Fotografien besitzt.

Zum Anfang

Die Bühne im "Caesars Palace" ist für Elton John schon fast wie ein Zuhause. Dort hat er 2004 zum ersten Mal eine Serie von 75 Konzerten gespielt. Sir Elton sagt, es sei für ihn der perfekte idyllische Ort, um Musik zu spielen. Begleitet wird er von seiner langjährigen Band. Einige der Musiker spielen schon seit den 1970ern mit Elton.   

Der Titel für die Show - "Million Dollar Piano" - ist gelinde gesagt leicht untertrieben. Seit 2011 hat die Konzertreihe in Las Vegas mehr als 80 Millionen Dollar eingespielt.

Zum Anfang

Das Colosseum gehört zum Hotelkomplex Caesars Palace auf dem "Strip" in Las Vegas. Dort reihen sich Spielcasinos, Hotels, Theater, Restaurants und Bars aneinander. Die Architektur ist dem Colosseum in Rom nachempfunden. Es fasst rund 4.000 Gäste. Alle Zuschauer sitzen nah an der Bühne, maximale Entfernung zu den Stars: 37 Meter.  

Die Baukosten für das Colosseum betrugen etwas über 100 Millionen Dollar. Damit ist das der teuerste Spielort in Las Vegas. Eine der vielen technischen Attraktionen: der größte LED Bildschirm Nordamerikas mit über 400 Quadratmeter Fläche.
  
Im Colosseum treten einige der besten Entertainer der Welt auf. Ausverkaufte Konzertserien haben dort unter anderem Celine Dion, Rod Stewart, Cher, Shania Twain und Mariah Carey gespielt.

Tipp für Besucher: vor oder nach der Show in die Bar "Fizz“ direkt neben dem Colosseum gehen. Eine mondäne Champagnerbar, die Elton Johns Gatte mit betreibt und die von beiden eingerichtet wurde.

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden